Stellenangebote

Bei der Südharz Kali GmbH findet sich das Kernziel bereits im Namen: Das junge Unternehmen mit Sitz in Erfurt plant, die lange und erfolgreiche Tradition des Kalibergbaus in Nordthüringen fortzuführen – auf moderne und umweltschonende Art und Weise.

Wir achten die Tradition und richten sie auf Zukunftsfähigkeit aus: Ein transparentes Miteinander auf Augenhöhe, aktiver Umweltschutz und Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung, enge Zusammenarbeit mit Interessengruppen sowie die Weiterentwicklung bestehender Technologien sind die Basis für  unser tägliches Handeln.

Wir stehen für ambitionierten Unternehmergeist, Flexibilität und Eigenverantwortung. Als Arbeitgeber verwirklichen wir eine Kultur des gemeinsamen Lernens und gegenseitigen Respekts. Wir sehen unsere Mitarbeitenden als Partnerinnen und Partner, weil wir alle zusammen Partner des gemeinsamen Erfolgs sind. 

Um diesen Erfolg gemeinsam zu erreichen und die Positionierung unseres Unternehmens in der Region Südharz weiter zu stärken, suchen wir für unser Team eine(n)

Umwelt- und Stakeholder-Manager(in)

Ihr zukünftiger Aufgabenbereich

verantwortlich für

  • Entwicklung und Implementierung eines Umweltmanagementsystems
  • Entwicklung von unternehmensweiten Standards, Verfahren und Richtlinien für den Umgang mit Stakeholdern, Sicherstellung der Einhaltung von Branchen- und Berufsvorschriften sowie Durchführung von internen Audits

Unterstützung des gesamten Teams bei:

  • allen umweltbezogenen Aspekten unserer Tätigkeit.
  • Machbarkeitsstudien für unsere Projekte in den Bereichen Umweltrecht und „best practice“ im Umweltschutz
  • Strategieentwicklung und Machbarkeitsstudien für unsere Projekte in den Bereichen Stakeholder-Engagement, Prüfung der Sozialverträglichkeit und andere Aspekte der Unternehmensverantwortung auch im Hinblick auf das Gemeinwesen.

außerdem

  • Mitwirkung bei der Umsetzung und Weiterentwicklung der ESG-Strategie (Environmental – Social – Governance Strategy) des Unternehmens
  • Unterstützung der Zusammenarbeit mit Behörden, Verbänden und anderen öffentlichen Einrichtungen, Projektpartnern sowie Gemeinden und den Menschen vor Ort – mit Augenmerk auf die Verpflichtungen des Unternehmens zur Transparenz gegenüber allen Stakeholdern.
  • Unterstützung bei Verhandlungen mit Grundstückseigentümern, Gemeinden und weiteren Trägern öffentlicher Belange

Ihr Profil

Hochschulabschluss in Umweltwissenschaften, Umweltmanagement, Stakeholder-Engagement oder einer Natur- oder Ingenieurswissenschaft mit Erfahrung im Umweltbereich

  • Mindestens 3 Jahre Erfahrung in den Bereichen Umweltwissenschaften, Community Relations und Community Development
  • Erfahrung in Verhandlungsführung und Problemlösung
  • Erfahrung in der Arbeit in einem internationalen Umfeld
  • Berufserfahrung in der Industrie wäre ein Vorteil
  • Fähigkeit zu eigenständigem Denken und Handeln, kritischer Analyse und Entscheidungsfindung

Fertigkeiten

  • Nachgewiesene Führungsqualitäten
  • Gesprächskompetenz, Verhandlungsgeschick sowie Freude am Umgang mit Menschen
  • sehr gutes Englisch und Deutsch in Schrift und Sprache
  • Computerkenntnisse auch im Bereich der Datenanalyse
  • social Media
  • Führerschein

Wir bieten ein vielschichtiges Aufgabengebiet – aktuell in einer spannenden Aufbauphase mit langfristig ausgerichteter Perspektive. Wir fordern und fördern eigenverantwortliches Arbeiten in einer inspirierenden und motivierenden Arbeitsumgebung in einem stark wachsenden Unternehmen. Dazu bieten wir flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit zum mobilen Arbeiten, Vergütung über dem ortsüblichen Rahmen

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an
Südharz Kali GmbH
Dr. Babette Winter
Arnstädter Str. 28, 99096 Erfurt

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail unter bewerbung(at)suedharz-kali.com

Bitte übersenden Sie uns Ihre Bewerbung in einer Datei im pdf-Formt. Die Größe der Datei darf nicht mehr als 5 MB betragen.

Für News und Updates tragen Sie sich hier für unsern Newsletter ein
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.